Translate

E. M. Cioran: Cafard



E. M. Cioran: Cafard
Originaltonaufnahmen 1974-1990


E. M. Cioran (1911-1995), der sich selbst nicht als Philosophen, vielmehr am "Rande der Literatur" sah, gilt heute bereits als Klassiker und einer der großen Stilisten unseres Jahrhunderts. Nachdem die Werke Ciorans weitgehend auf deutsch vorliegen, will die Audio-CD Cafard einen anderen Zugang zur Welt dieses Olympioniken des Scheiterns und eingefleischten Skeptikers, einen Weg eröffnen, der direkt über das Ohr geht: um so eine Nähe zu ermöglichen, die von der Transkription, vom geschriebenen Wort her immer ausgeschlossen bleiben muß. Den überwiegend deutschsprachigen Aufnahmen - es handelt sich um unbekanntes, vergessenes oder verloren geglaubtes Material - sind auch einige französische und rumänische Passagen zur Seite gestellt.

Cioran lebte bis zu seinem Tod zurückgezogen in Paris und war, von vereinzelten Interviews abgesehen, nicht zu öffentlichen Äußerungen bereit. Eine den Lesern bislang kaum bekannte Seite seiner Person vermitteln die wenigen existierenden Tondokumente, die auf der CD versammelten Höhepunkte aus insgesamt neun Gesprächen: Bezeugen die Schriften dieses Balkanesen und modernen Bogumilen eine schier uneinholbare Welt- und Menschenferne, so schlägt Cioran im Dialog einen überraschend warmen, heiter gestimmten Ton an. Sind seine Aphorismen Grabschriften und Flüche, so ist seine Rede das lebendige, animative Gegenstück.

Ausgewählt für die hr2 Hörbuch-Bestenliste

E. M. Cioran: Cafard
Originaltonaufnahmen 1974-1990
hrsg. v. Thomas Knoefel und Klaus Sander
mit einem Nachwort von Peter Sloterdijk
Audio-CD, 75 Minuten
Begleitbuch, 96 Seiten
E. M. Cioran im Gespräch mit H.-J. Heinrichs
Peter Sloterdijk: Der selbstlose Revanchist
Materialien zu Person und Werk
mit zahlreichen Fotos und Faksimiles
ISBN 3-932513-00-2
Im Schuber
EUR 34,80



Stimmen der Kritik (Auswahl):

"Man wird, mit diesen Gesprächspassagen im Ohr, den großen Einsamen fortan anders lesen..."
- Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung


"Das Wunderbare an dieser Edition ist, daß man etwas Tieferes erfährt als in einer Biographie: Die Stimme hat ihre eigene Magie."
- Gert Scobel, 3sat Kulturzeit

"Was für eine mutige Edition! Um wieviel besser versteht man diesen Denker, Raisonneur, wenn man ihn reden hört: atemlos, nach Worten suchend, Wörter im Nachdenken wiederholend, sich unterbrechend, lachend, sich vor Ausdrucks- (also doch auch Lebens-) Freude verschluckend..."
- Rolf Michaelis, DIE ZEIT

"Dokumente von großer historischer Bedeutung... Eine äußerst gelungene CD!"
- Stuttgarter Zeitung

"Ein audiophilosophisches Ereignis!"
- Felix Philipp Ingold, NZZ

"Auf den nächtlichen Streifzügen durch Paris erkundete er das Denkbare, Lebbare und Trinkbare. Nicht an der Rampe, sondern in den Kulissen fühlte Cioran sich wohl. Und von dort spricht er hinreißend über Gott und die Welt, über die Huren und das Nichts. Ein Asphaltmystiker..."
- Rüdiger Safranski, DIE WOCHE

"Diese Stimme kann keine Nachahmer haben!"
- Joseph Hanimann, FAZ

"Die Edition liefert unschätzbare Einblicke in die Denkweise dieses Philosophen des ewigen Schiffbruchs: Akustische Notizen eines Lebens aus der Negation, eines Lebens aus der Schlaflosigkeit. Spaziergänge in einem der wundervollsten - und vezweifeltsten - Gedankengärten dieses Jahrhunderts."
- DIE WELT

"Ein gelungenes Produkt - interessant nicht nur für potentielle Selbstmörder!"
- Deutschlandfunk Büchermarkt

"Daß Augenblicke wie diese zu Ton werden können, ist ein Glücksfall für die Geistesgeschichte und für die Geschichte des Scheiterns."
- Jazzthetik

"Seine stammelnde, tastende Art zu formulieren, manchmal von einer militärischen Bestimmtheit, manchmal von einem leisen Kichern unterbrochen, verrät einen doppelbödigen Humor, der sich beim bloßen Lesen seiner Texte nicht erschließt."
- die tageszeitung

"Das gesprochene Wort macht seinen Atem spürbar."
-Berliner Zeitung

"Die Stimme ist wie ein Echolot, das Spannungen und Erschütterungen in der Tiefe der Seele hörbar werden läßt."
- Frankfurter Rundschau

"Unverzichtbar! Es ist wichtig, Ciorans einsame Stimme nicht zu überhören..."
- Die Presse, Wien

"Es ist doch ein großer Unterschied, ob man Cioran liest oder ob man ihn reden hört. Dieses koboldhaft Atemlose, wie von Furien Gehetzte schafft einen wunderbaren Kontrapunkt zu den zerdehnten Inhalten wie Langeweile, Schlaflosigkeit, innerem Verkommen..."
- Ulrich Horstmann

"Wer Ciorans Stimme im Ohr hat, weiß von der einmaligen Verschmelzung seiner Gedankenführung mit dem erlebten Augenblick..."
- Dieter Schlesak, Manuskripte

"A psychic raconteur with a voice that sounds like Beckett's face..."
- The Wire, London

"Der Titel des Hörbuches Cafard verweist auf den tiefen Pessimismus, der den kompromißlosen Denker durchdrang. Doch in den Ausschnitten aus insgesamt neun Gesprächen offenbart sich Cioran nicht nur als sehr analytischer, sondern auch als ein warmherziger und humorvoller Gesprächspartner."
- hr2 Hörbuch-Bestenliste

"Das Geborensein erschien ihm als Unheil, das nicht gekannt zu haben, ihn gleichwohl untröstlich gemacht hätte. Eine Aporie, wie alle seine Bücher, seine Gedanken, seine Werke, die oftmals von bizarrer Kälte sind - aber wer ihn sprechen hört, ist überrascht von seiner tastenden, geschmeidigen, sich überstürzenden Stimme"
- Paul Assall, SWR 2 Forum Buch

"Ciorans sprechendes Denken ist auf einer vorzüglich gemachten CD des Labels supposé zu hören: Originaltonaufnahmen von 1974-1990, die einem die Gedankenbewegungen dieses eigenartigen Mystikers des Scheiterns vor Ohren führen. Dazu ein aufwendig gestaltetes Begleitbuch. Das alles ist nicht bloß eine Fußnote für Fans, sondern führt ins Zentrum der Cioran-Welt."
- WDR 3 Am Abend vorgestellt

"Die CD Cafard gewährt einen umfassenden Einblick in Wesen und Werk des rumänischen Philosophen und Aphoristikers Emil Cioran. Zusammen mit dem 96-seitigen Booklet erschließt sich eine den Lesern bislang kaum bekannte Seite: So lernt man einen Menschen kennen, der zwischen heiterer Verzweiflung und verzweifelter Heiterkeit taumelte, ohne daran gänzlich unterzugehen."
- BUND, Bern

"Doch gerade diese audi- und editorische Kostbarkeit - CD, Booklet und Schuber, alles aufeinander abgestimmt - wird dem Phänomen Cioran gerecht..."
Deutsch-Rumänische Hefte

"Soeben ist aus dem Ozean des Veröffentlichten ein medialer Solitär aufgetaucht: Cafard, eine Literatur-CD... Freuen wir uns über das exzellente Ergebnis!"
- Junge Freiheit

"Wie kraftvoll, leidenschaftlich, manchmal gar heiter er über den Nachteil geboren zu sein sprach, belegt die sehr schön gestaltete 'Cafard-Edition' in ihren Gesprächsmitschnitten aufs beste."
- Badische Neueste Nachrichten

"Wie ein unheimlicher Kobold auf einer alten Märchenschallplatte hebt eine hohe, belegte Stimme an, die bald in einem wunderbaren östlichen Deutsch zu singen beginnt..."
- Referatedienst zur Literaturwissenschaft

"In diesen Aufnahmen kommt ein anderer, ein geselliger, erzählfreudiger Cioran zum 'Vorklang'. Eine warme Stimme ringt um Worte. Der Ernst des 'cafard' - des Katzenjammers - ist verschwunden, um manchmal einer leichten Ironie und Heiterkeit Platz zu machen. Der zivilisatorische Havarist ist doch noch gestrandet... Es bedurfte für diese Produktion verlegerischen Mutes. Jedoch wird der interessierte Hörer/Leser keinen Schiffbruch erleiden, wenn er in dieses sorgfältig dokumentierte Strandgut investiert."
- Badische Zeitung

"Eine mustergültig edierte und mit Begleittexten und Fotos ausgestattete CD!"
- Zürichsee-Zeitungen

"Die schön ausgestattete CD sammelt Plaudereien und Interviews eines der originellsten Denkers des 20. Jahrhunderts!"
- Playboy online

"Längst verloren geglaubte, in Vergessenheit geratene oder äußerst mühselig auffindbare Tondokumente wurden geborgen und in liebevoller Detailarbeit zusammengestellt... Hereinspaziert in den Zirkus absurder Akrobatik und in der ersten Reihe Platz nehmen!"
- Hörwelt

"Philosophie muß nicht schwierig sein: Der berühmte Philosoph E. M. Cioran rührt mit seinen Überlegungen an die wichtigsten Fragen eines jeden Menschen, und das in einer unmittelbar verständlichen Sprache."
- lesen & Leute

"Eine interessante, intensive Collage, die Cioran beim Verfertigen seiner Gedanken präsentiert."
- Literaturkritik

"Cioran steht in deutscher Sprache Rede und Antwort, und der Hörer kann ihm vorzüglich beim Denken folgen."
- Badisches Tageblatt

"Eine außergewöhnliche Neuerscheinung: die grafisch vorzüglich gestaltete Audio-CD mit Begleitbuch zu E. M. Cioran... Das überaus scharfsinnige Nachwort des Philosophen Peter Sloterdijk über den berühmt-berüchtigten transsilvanischen Denker verdient grösste Beachtung..."
- Vatra, Rumänien

"Die auf der CD versammelten Auszüge halten den Hörer in Bann und fügen sich zusammen wie die Geschichten aus "1001 Nacht"."
- adz, Bukarest

"Sein Werk hat eine große Gemeinde. Sie wird sich an Ciorans Stimme
berauschen."
- Zeitung zum Sonntag

"Die editorische Leistung, mit der hier einmalige Lebensdokumente eines
bedeutenden Geistes zusammengetragen und für die Nachwelt gerettet wurden, ist nicht hoch genug zu veranschlagen."
- Süddeutsche Vierteljahres-Blätter

"Ein besonderer Leckerbissen für alle Cioran-Anhänger!"
- Criticon

"Das gesprochene Wort des nervösen, nachtschattigen Philosophen aus Paris... "Cafard" kommt sehr ästhetisch daher, wunderbar, in einem dunklen Blau."
- Eberhard Sens, Radio-Kultur SFB

"Es ist sehr schön, diesem alten, klugen Mann zuzuhören...."
- Detlef Kuhlbrodt, taz

"Eine CD, die mich beglückt, da ich gewahre: Ja! Cioran spricht, wie ich ihn beim Lesen hörte! Ciorans Muttersprache ist das Rumänische, geschrieben hat er seit 1949 französisch; hier nun spricht er meist Deutsch, gutes, überlegtes Deutsch. Seine aufrichtigen Auskünfte laufen geschwind, manchmal gehetzt; dann, Begriffe suchend, stockt der Redefluß; eruptiv findet er fort, bisweilen lacht er beschwingt über die eigenen trostlosen Worte..."
- Thomas Kapielski, Frankfurter Rundschau




Supposé - Köln

„Der Ton enthält das Wesen“. E. M. Cioran bei supposé
Daniel Krause

No comments:

Post a Comment